l

Kontakt

Torsten Ohlberger

Avallonstraße 23 56812 Cochem Tel. +492671-5061005 Mobil +49151-18420770 info@physiotherapie-ohlberger.de Termine nach Vereinbarung
Krankengymnastik: Eigenübungen Muskelaufbautraining manuelle Techniken Entspannungstechniken mit natürlichen physikalischen Reizen(Wärme,Kälte,Druck) Wahrnehmung
Manuelle Therapie Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparat( Gelenke,Muskeln und Nerven) Behandlung von vielfältigen Beschwerden anderer Körperregionen und von generalisierten Befindungsstörungen
Manuelle Lymphdrainage Die manuelle Lymphdrainage (ML od. MLD) ist eine Form der physikalischen Therapien. Behandlung von Lymphödemen Ödem- und Entstauungstherapie von ödematösen Körperregionen, wie Körperstamm und Exträmitäten( Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Therapie nach Tumorbehandlungen bzw. Lymphknotenentfernung
Krankengymnastik (PNF) Behandlungsmethode baut sich auf ein Zusammenspiel mit Nerven und Muskeln auf. Behandlung des zentralen und peripheren Nervensystem nach neurologischer Erkrankung.
Klassische Massagetherapie Grifftechniken wie Kneten, Streichen, Vibrieren, Schüttelungen oder spezielle Hautreizgriffen kommen zum Einsatz.
FDM nach Typaldos Fasziendistorsionsmodell ist die Kombination aus visueller Diagnostik sowie aus manuellen Behandlungstechniken.
Kinesio-Tape Behandlung bei Beschwerden mit Tape. Indikationen sind: - Amateursportler - Golfer- und Tennisarm (Ellenbogen) -Kniebeschwerden (Runners Knee, Jumper Knee) -Nachbehandlung verschiedener Muskelverletzungen -Instabile Schulter, Knöchel- und Sprungelenkproblematiken (Inversionstrauma, Supinationstrauma, Umknicktrauma) Geeignet für Trainingsvorbereitungen
Medical- Flossing Kompressionsbasierte Mobilisationmethode Indikation bei Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates Regeneration nach Sport- und Unfallverletzungen Anwendung in der Neurologie
Schröpfen in der Physiotherapie Mit Schöpfgläser wird mit einem Unterdruck ein Reiz auf das zu behandelte Gebiet erzeugt, dadurch kommt es zur Mehrdurchblutung der Betroffenen Stelle. Schröpfen bewirkt eine segmentale und reflektorische Reaktion auf inneren Organe und kann auch sedierend oder auch ionisierend wirken.
Leistungen

Kontakt

Torsten Ohlberger

Avallonstraße 23 56812 Cochem Tel. +492671-5061005 Mobil +49151-18420770 info@physiotherapie-ohlberger.de Termine nach Vereinbarung
Leistungen
Krankengymnastik: Eigenübungen Muskelaufbautraining manuelle Techniken Entspannungstechniken mit natürlichen physikalischen Reizen(Wärme,Kälte,Druck) Wahrnehmung
Manuelle Therapie Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparat( Gelenke,Muskeln und Nerven) Behandlung von vielfältigen Beschwerden anderer Körperregionen und von generalisierten Befindungsstörungen
Manuelle Lymphdrainage Die manuelle Lymphdrainage (ML od. MLD) ist eine Form der physikalischen Therapien. Behandlung von Lymphödemen Ödem- und Entstauungstherapie von ödematösen Körperregionen, wie Körperstamm und Exträmitäten( Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Therapie nach Tumorbehandlungen bzw. Lymphknotenentfernung
Krankengymnastik (PNF) Behandlungsmethode baut sich auf ein Zusammenspiel mit Nerven und Muskeln auf. Behandlung des zentralen und peripheren Nervensystem nach neurologischer Erkrankung.
Klassische Massagetherapie Grifftechniken wie Kneten, Streichen, Vibrieren, Schüttelungen oder spezielle Hautreizgriffen kommen zum Einsatz.
FDM nach Typaldos Fasziendistorsionsmodell ist die Kombination aus visueller Diagnostik sowie aus manuellen Behandlungstechniken.
Kinesio-Tape Behandlung bei Beschwerden mit Tape. Indikationen sind: - Amateursportler - Golfer- und Tennisarm (Ellenbogen) -Kniebeschwerden (Runners Knee, Jumper Knee) -Nachbehandlung verschiedener Muskelverletzungen -Instabile Schulter, Knöchel- und Sprungelenkproblematiken (Inversionstrauma, Supinationstrauma, Umknicktrauma) Geeignet für Trainingsvorbereitungen
Medical- Flossing Kompressionsbasierte Mobilisationmethode Indikation bei Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates Regeneration nach Sport- und Unfallverletzungen Anwendung in der Neurologie
Schröpfen in der Physiotherapie Mit Schöpfgläser wird mit einem Unterdruck ein Reiz auf das zu behandelte Gebiet erzeugt, dadurch kommt es zur Mehrdurchblutung der Betroffenen Stelle. Schröpfen bewirkt eine segmentale und reflektorische Reaktion auf inneren Organe und kann auch sedierend oder auch ionisierend wirken.